Hofterrasse

1. Vorwort

Heute gehen wir das Projekt Hof – Terrasse bzw. Sonnendeck an. Bevor wir eine Tour durch die Baumärkte der Nation starten, um die Baumaterialien auszusuchen und uns ueber die Preise zu ärgern, messen wir erst einmal das Areal aus. Wir planen eine Terrasse mit einer Groesse von 300 x 500 cm (bevor wir die Preise kennenlernen) und am Ende die Terrasse nur noch 100 x 100 cm gross wird 😉 (preisbedingt).
Anschliessend haben wir die aktuell noch liegenden Basaltsteine aus dem Boden gehackt und unsere Vierbeiner haben die liegenden Wurzeln ausgegraben.
Zum Ende des Tages haben wir den Untergrund fertig vorbereitet.
Die nächsten Tage muessen wir wohl nun doch in den Baumarkt und unsere letzten Ersparnisse plündern. Mal schauen welches Holz am Ende unsere Wahl gewinnen wird, auf jeden Fall kein Tropenholz aus dem Urwald …

Nach langen hin und herüberlegen, haben wir uns entschieden uns Holz über das Internet (Holzhandel) zu bestellen. Wir haben uns für Douglasie entschieden.

 

2. Einkaufsliste:

Boden:

  • 42 Betonplatten 30 x 30 x 3 cm   -> ca. 65,- Euro
  • Sand
  • 6 Säcke Beton, mischfertig  ->   ca. 20 Euro
  • Unkrautflies  -> ca.  20 Euro

 

Unterkonstruktion:

  • 6 x Kanthölzer 70 x 45 mm, am besten 5 Meter  Douglasie          (bei uns)
  • 6 x 2 Meter 70 x 45 mm      -> Preis: ca. 22 Euro
  • 6 x 3 Meter 70 x 45 mm      -> Preis: ca. 33 Euro
  • 12 x Verbindungsplatten 6 x 12 cm -> Preis: ca. 15 Euro

 

Dielen: Douglasie:

  • 38 x Dielen 300 x 14,6 x 2,8 cm   ->Preis: ca. 267 Euro
  • ca. 400 Dielenschrauben 5 x 60 mm  -> Preis: ca. 51 Euro
  • Fracht + Mehrwertsteuer: Preis: ca. 170 Euro

 

Behandlung

4 Liter Eimer Holzschutzöl fuer  Holzterrasse Douglasie

-> Preis: ca. 45 Euro

 

Beleuchtung

3 Halogenlampen für Aussen  -> Preis: ca. 90 Euro

800 cm (3 x 1,5 mm²) Kabel  -> Preis: ca. 4 Euro

Abzweigdose für Aussen-/Feuchtbereich  ->Preis: ca. 1 Euro

3 Lüsterklemmen  -> Preis: ca. 1 Euro

Lichtschalter -> Preis: ca. 3 Euro

 

Dekoration

3 Säcke weisser Kies, jeweils 20kg, Korngröße 25 – 40 mm

-> Preis: ca. 24 Euro

 

Gesamtpreis

-> Preis: ca. 830 Euro

 

3. Das Projekt beginnt

Untergrund:

Zuerst müssen wir uns den Untergrund herrichten. Aktuell haben wir im Hof Kopfsteinpflaster. Nach dem Ausgraben sämtlicher Pflastersteine inklusive einiger mehrer Kilogramm schwerer Findlinge, geht es ans Begradigen des Untergrundes.

20150318_152838

20150318_162222

20150318_152853

wpid-wp-1429343185540.jpeg

 

Anschließend haben wir ca. 5cm (Höhe) Sand auf das Areal verteilt und gut gewässert.

wpid-wp-1429343059017.jpeg

wpid-wp-1429343091900.jpeg

wpid-wp-1429343923910.jpeg

Dann wurden 42 Steinplatten (30 x 30 x 3 cm) in einem gleichmäßigen Abstand verlegt. In der Breite alle 30 cm (6 Stück) und in der Länge alle 50 cm (7 Stück). Als Lothilfe haben wir uns eine 3 m lange Latte genommen und mittels Wasserwaage die notwendige Höhe der Platten ausgemessen. Anschließend wurde Beton gemischt und die Steinplatten großzügig unterfüttert. Jede Platte in alle Richtungen mittels der 3 m langen Holzlatte und einer Wasserwaage ausloten. Den Beton 1-2 Tage aushärten lassen. Abschließend wurden die Zwischenräume mit Sand ausgefüllt.

wpid-wp-1429343883816.jpeg

wpid-wp-1429342989756.jpeg

wpid-wp-1429343803839.jpeg

wpid-wp-1429342840159.jpeg

Achtung: ein Gefälle von mind.  2 % einplanen, damit das Wasser abfliessen kann.

Verlegung vom Unkrautflies.

wpid-wp-1430676991392.jpeg

 

Balkenkonstruktion:

Nun werden jeweils 2 Balken (300 und 200 cm) mittels der Verbindungsstücke verschraubt, damit wir die Gesamtlänge von 500 cm erhalten. Anschliessend wurden die Balken mittels Holzschutzöl fuer  Holzterrasse Douglasie gestrichen und einen Tag abtrocknen gelassen.

wpid-wp-1430677041886.jpeg

Danach wurden die 6 Balken auf die Gehwegplatten im Abstand von jeweils 58 cm gelegt. Zwischen die Gehwegplatten und die Balken legten wir Abstandshalter um Staunaesse zu vermeiden und richteten die Balken mittels Wasserwaage aus.

wpid-wp-1430676962542.jpeg

Anschliessend haben wir die Kabel fuer die Beleuchtung auf dem Boden verlegt.

 

Dielen

Nun geht es richtig los. Die Dielen werden verlegt und angeschraubt. Um Absplitterungen zu vermeiden, haben wir sowohl die Dielen als auch die Balken vorgebohrt. Zwischen die Dielen haben wir Abstandshalter mit einer Breite von 5 mm gelegt. Damit die Schrauben in einer Reihe liegen haben wir jeweils eine Richtschnur gespannt.

wpid-wp-1430679590666.jpeg

wpid-wp-1430676793051.jpeg

wpid-wp-1430679503609.jpeg

Da unsere Aussenwand schief ist, mussten wir die Dielen zum Teil kürzen.

wpid-wp-1430676824277.jpeg

 

Beleuchtung

Nachdem alle Dielen verschraubt waren, haben wir mittels eines Holzbohrers ( Lochkreissaege 95mm) 3 Loecher in die Dielen gesaegt. Die Halogenlampen wurden verkabelt und in die Loecher hineingesteckt.

wpid-wp-1430679297659.jpeg

wpid-wp-1430676604765.jpeg

wpid-wp-1430679428360.jpeg

wpid-wp-1430676680706.jpeg

wpid-wp-1430676858924.jpeg

 

 

Seitenverkleidung

Nun geht s an die Seitenverkleidung mittels  der Dielen. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl notwendig.

 

wpid-wp-1430677549955.jpeg

wpid-wp-1430679650401.jpeg

 

 

Anstrich

Abschliessend erfolgte der zweimalige Anstrich mit dem Holzöl fuer Douglasie.

wpid-wp-1430676434819.jpeg

 

 

Dekoration

Zur Dekoration erfolgte am Rand die Verteilung von weissem grobkornigen Kies.

 

 

Das Ergebnis

wpid-wp-1430676325950.jpeg

wpid-wp-1430676513336.jpeg

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Hofterrasse”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: