Rhabarber Streusel Quark Kuchen 

Aus meiner Sichtweise darf auf keiner Sommerparty ein Rhababerkuchen fehlen. Rhababer verkörpert für mich die Leichtigkeit des Frühlings/ Frühsommers und erinnert mich immer wieder  unweigerlich an meine Kindheit. Wie liebe ich die Mischung vom leicht säuerlichen Rhababer und der süßlichen Note vom Vanillequark. Wir verarbeiten den Rhababer im Frühjahr in Unmengen und frieren ihn geschält und in kleine Stücke geschnitten ein. So kann ich im ganzen Jahr meinen geliebten Rhababerkuchen backen und bin nicht auf seine Saison angewiesen.
Zutaten

  • 1.400 – 1.500 g Rhababer
  • 300 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 500 g Magerquark
  • Abrieb von 1 Bio – Zitrone
  • 400 g Zucker
  • 450 g Mehl
  • 4 Eier
  • 350 g Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Tiefes Backblech
  • Backpapier
  • Umluft: 150 Grad für ca. 50 Minuten

 

Zubereitung

Für den Teig je 200 g Zucker und Butter schaumig rühren. Die 4 Eier einzeln dazugeben und gut verrühren. Dann 250 g Mehl und ein Päckchen Backpulver sieben, vermischen und vorsichtig unterheben. Abschließend den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und glatt streichen.

Für die Quarkmischung 500 g Quark, 300 g Sahne, 2 Päckchen Puddingpulver Vanille, den Abrieb von einer Bio – Zitrone sowie 75 g Zucker verrühren bis sich eine homogene Masse bildet und diese auf dem Teig verteilen und glatt streichen.

Den Rhababer schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Anschließend auf der Quarkmischung verteilen.

Für die Streusel 125 g Zucker, 150 g Butter und 200 g Mehl zu einem Teig verkneten. Kleine Streusel formen und auf dem Rhabarber gleichmäßig verteilen

Nun kann der Kuchen für 45 bis 50 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Celsius Umluft backen bis sich die Streusel goldbraun gefärbt haben.

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s